Übersicht

Übersicht

Themenbereich wählen

Auslaufmodell Demokratie?

"Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus."
Sagt unser Grundgesetz, aber wenn sie das nicht mehr tut? Wenn wir in eine Diktatur abrutschen? Wenn Wirtschaftsinteressen und nicht mehr Wahlen unsere Politik bestimmen? Wenn Fake News an die Stelle echter Nachrichten treten?
Der Journalist und Autor Uwe Bork zeigt, wo unsere demokratische Gesellschaft geschwächt wird und was wir dagegen tun können.
18 Oktober 2022

Hohenecker Literaturkreis – Gesamte Kursreihe

Es geht um familiäre Beziehungen, wobei der Roman von Delia Owens die Geschichte eines einsamen Kindes erzählt, das ohne Familie, auf sich allein gestellt, zu überleben lernen muss. Schon als Sechsjährige wird sie von ihrer Mutter verlassen und wächst nach und nach auch ohne ihre Geschwister und
den Vater heran. Celeste Ngs Roman hingegen handelt von einer dramatischen
Beziehung zwischen einer Mutter und ihrer Tochter und Maxim Biller erzählt
von einem Gerücht, das von Generation zu Generation als Geheimnis in seiner
Familie weiterlebt und dessen böse Kraft bis in die Gegenwart reicht. Dreh-
und Angelpunkt ist die Frage, wer den Großvater des Ich-Erzählers in dessen
Geburtsjahr 1960 verriet und schuld an seinem Tod ist.

19.09.22 Delia Owens: „Der Gesang der Flusskrebse“
24.10.22 Celeste Ng: „Was ich euch nicht erzählte”
28.11.22 Maxim Biller: „Sechs Koffer“
19 September 2022

Inneren Glaubenssätzen auf der Spur

Glaubenssätze entstehen aus der Bewertung vergangener Erlebnisse und bilden eine nicht hinterfragte Grundlage alltäglichen Handelns. Unbewusste Glaubenssätze können unsere Lebensqualität erheblich einschränken. Wir begeben uns auf die Spur von Glaubenssätzen und überprüfen ihre Aktualität. Ausgehend vom heutigen Standpunkt entlassen wir alte Glaubenssätze und geben neuen Haltungen Raum.
19 November 2022

ehe.wir.heiraten…

Online-Kurs
Sie wollen heiraten und haben sich für eine kirchliche Trauung entschieden. Dort sagen Sie vor Verwandten, Freunden, Bekannten und vor Gott JA zueinander.
Das ist Geschenk und Wagnis zugleich.

Wir laden Sie ein, auf die gemeinsame Geschichte zu schauen und miteinander in einen Austausch zu kommen:
„Was bringen wir mit – an Erfahrungen, Träumen, Wünschen? Wie sieht unser gemeinsamer Weg aus? Was trägt und hält uns? Wie stellen wir uns unser gemeinsames Leben, unsere Ehe vor? Was ist uns wichtig? Was bedeutet für uns der Glaube und die kirchliche Trauung?“
19 November 2022

Fridayhour – “Die Hieroglyphen Gottes”

 »Und die schneeflocken tragen und tragen / ununterbrochen zur erde / Die hieroglyphen gottes…«

Diese Welt rühre uns »bisweilen an durch das bloße Stückwerk des ,Wunders‘, so als legte einem jemand die Hand auf die Schulter«. Der vielfach ausgezeichnete tschuwaschisch-russische Dichter, lange Zeit als Nobelpreis-Kandidat im Gespräch, ist Mythen und Naturerfahrungen ebenso verpflichtet wie der christlichen Existenzphilosophie von Blaise Pascal, Sören Kierkegaard und Gabriel Marcel. In einfachen Bildern berührt und weckt Ajgi die universalen Themen unseres Daseins. Pfarrer Eberhard Schwarz führt uns in diese Lyrik ein und gibt Gelegenheit zum Austausch.
20 Januar 2023

Hildegard von Bingen – Freundetreffen

Gemeinsam wollen wir die wichtigsten Heilmittel der Hildegard-Heilkunde kennenlernen, selbst herstellen und verkosten. Darüber hinaus werden die sichere Anwendung der Heilmittel in Theorie und Praxis sowie im Krankheitsfall besprochen. Weiterhin stehen das Hildegard-Fasten, der Erfahrungsaustausch und die Beantwortung Ihrer Fragen im Mittelpunkt. Die Treffen bauen inhaltlich nicht aufeinander auf und können auf Wunsch auch unabhängig voneinander besucht werden. Sie sind herzlichst eingeladen, den wertvollen Schatz, den uns Hildegard von Bingen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Stärkung unserer Gesundheit hinterlassen hat, kennenzulernen.
20 September 2022

Handauflegen – Übungskreis I

Alle sind eingeladen, die einen Einführungskurs innerhalb der Open Hands Schule besucht haben. In den Übungskreisen vertiefen wir das Gebet der Stille und das Öffnen für die göttliche Heilkraft. In Verbindung mit weiteren inneren Haltungen - Präsenz, Respekt, Achtsamkeit, Vertrauen, Geduld, Dankbarkeit, Loslassen und Liebe – üben wir in der Stille das Handauflegen bei uns selbst und gegenseitig.
Danach besteht die Möglichkeit für Austausch und Fragen.
20 September 2022

Handauflegen – Übungskreis II

Alle sind eingeladen, die einen Einführungskurs innerhalb der Open Hands Schule besucht haben. In den Übungskreisen vertiefen wir das Gebet der Stille und das Öffnen für die göttliche Heilkraft. In Verbindung mit weiteren inneren Haltungen - Präsenz, Respekt, Achtsamkeit, Vertrauen, Geduld, Dankbarkeit, Loslassen und Liebe – üben wir in der Stille das Handauflegen bei uns selbst und gegenseitig. Danach besteht die Möglichkeit für Austausch und Fragen.
20 September 2022

Krieg und Frieden

Es geht hier nicht wie bei Tolstoi um die Darstellung von Krieg und Frieden, sondern um deren philosophischen Tiefengrund. Von Heraklits „Der Krieg ist der Vater aller Dinge“ über Thomas von Aquins „Gerechter Krieg“, Erasmus‘ „Friedensklage“, Kants Schrift „Zum ewigem Frieden“, Clausewitz‘ „Vom Kriege“ bis zur Friedensforschung wollen wir uns mit der Problematik dieses Themas beschäftigen, das so unvermittelt und schrecklich in Europa wieder akut wurde. Handelt es sich dabei nur um wirtschafts- und gesellschaftspolitische oder auch um anthropologische, dem menschlichen Wesen eigentümliche Fragen? Wird sich dadurch unser Leben und Denken verändern?
20 September 2022

Erste Hilfe für Kinder bei seelischen Verletzungen

Stürze, Unfälle, medizinische Eingriffe, aber auch Verlusterlebnisse können tiefe Spuren in der Seele eines Kindes hinterlassen. In unserem Seminar wollen wir verstehen: Was seelische Verletzungen sind und wie wir durch einfach umsetzbare Übungen Stress reduzieren und regulieren können. Wie wir die Ressourcen und Kraftquellen des Kindes stärken können und wie wir durch Beziehungsgestaltung sichere Bindung aufbauen und festigen.
20 Oktober 2022

Schreib Dich hin – Werkstatt kreativen Schreibens

Wenn Sie Lust verspüren, sich schreibend auszudrücken oder schon eine Weile schreiben, ohne sich mit jemandem darüber austauschen zu können, dann kommen Sie! Rolf Breuer, langjähriger Mitarbeiter von Ursula Jetter, der Gründerin der Schreibwerkstatt, hilft beim Finden von Themen im spielerischen Umgang mit Sprache, beim Formulieren und bei Schreibblockaden. Als Kabarettist und Satiriker unterstützt er Sie auch beim Gestalten und Präsentieren eigener Texte.
21 September 2022

EPL – Ein partnerschaftliches Lernprogramm, Gesprächstraining für Paare

Das Geheimnis glücklicher Paare ist das gelungene Gespräch. Da nimmt man sich vor, sich mit dem Partner, der Partnerin wieder einmal richtig auszusprechen, und schon kommt etwas anderes dazwischen oder die Stimmung ist nicht entsprechend oder das Gespräch endet mit einem Missverständnis…
Der Kurs zeigt, wie man – statt in Vorwürfen stecken zu bleiben – richtig zuhört, wie man eigene Gefühle und Wünsche ausdrückt und Probleme in konstruktiver Weise löst.
21 Oktober 2022

Das Ruhegebet – Einführungskurs

Das Ruhegebet kommt gerade in der heutigen Zeit dem menschlichen Bedürfnis nach Ruhe und Selbstfindung im Dialog mit Gott entgegen. Der Betende wird frei von unnötigem Ballast, so dass er seinen eigenen Weg erkennen, gehen und bejahen kann. Dieses Gebet ist ein einfaches und müheloses Gebet, das zur wirklichen, unerschöpflichen Kraftquelle führt. Sie werden in eine frühchristliche Meditationsform, die bereits von den Wüstenvätern im 3. Jh. praktiziert und von Johannes Cassian überliefert wurde, eingeführt.

Nach Ihrer Anmeldung nimmt der Kursleiter mit Ihnen persönlichen Kontakt auf.

Hinweis: Für die Übernachtung ist im benachbarten Kloster der Karmelitinnen ein Zimmerkontingent reserviert. Tel: 07141 / 488863
21 Oktober 2022

Fasziengym und aktive Faszienarbeit

Mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Dynamik
Faszien sorgen für eine stabile Beweglichkeit. Sie ziehen sich als Gewebenetzwerk durch und um unseren Körper, sind an jeder Muskelbewegung beteiligt. Sie sind unser sechster Sinn, stellen eine Verbindung zum vegetativen Nervensystem her, verbessern das Immunsystem und beschleunigen die Regeneration. Das aktuelle Wissen aus der Faszienforschung wird in diesem Kurs mit praktischen Übungen verwirklicht, um die eigene Bewegungsfreiheit zu fördern.

Die Hartschaumrolle kann im Kurs für 25,- € bei der Trainerin erworben werden.
22 September 2022

Yoga und Trauma

Depressionen, Stress, Hochsensibilität, Angst-/Panikstörungen können zu Ungleichgewichten des autonomen Nervensystems führen. Behandelt man sie nicht, können sich psychosomatische Beschwerden entwickeln. Der traumasensible Yoga und Somatic Experiencing (Polyvagal-Theorie) vereinen eine sensitive und holistische Yogapraxis, die hilft, im Körper blockierte Stressenergie zu befreien und als neue Lebenskraft zu erfahren. So kann Heilung und Wiedererlangung eines Gefühls von Ganzheit in unserem Leben möglich werden.
22 September 2022

Orte – Führung durch die Villa Reitzenstein

Die Villa Reitzenstein ist ein Ort, an dem sich Geschichte und Gegenwart Stuttgarts und Baden-Württembergs in eindrucksvoller Weise bündeln. Das durch die Verlegertochter Helene von Reitzenstein zu Beginn des vorigen Jahrhunderts errichtete imposante Palais ist heute Amtssitz des baden-württembergischen Ministerpräsidenten und Sitz des Staatsministeriums. Die Führung durch die weitgehend original erhaltenen Räume macht die wechselvolle Geschichte des Hauses und damit auch die des Landes Baden-Württemberg erlebbar.

Treffpunkt: 13:45 Uhr, Arnulf-Klett-Platz, Stuttgart
Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit!
5 Oktober 2022

„Endlich Rente?“

Der Übergang vom Beruf in den Ruhestand ist ein bedeutsamer Einschnitt. Viele Menschen können das Ende kaum erwarten. Andere wiederum stehen der Veränderung mit gemischten Gefühlen gegenüber. Es macht sich Verunsicherung breit. Plötzlich geht es nicht mehr um Leistung und Daseinsoptimierung wie zuvor im Job, sondern um eine Neuausrichtung im Leben.

Welche Bedeutung hat dies für unseren Alltag, die Partnerschaft und vor allem uns selbst? Ist es Glück, weil wir Pflichten und Zwänge endlich hinter uns lassen dürfen oder bedeutet es den Beginn in die Bedeutungslosigkeit und den Verlust des Lebenssinns? Wie gehen wir damit um und wie können wir diese Zeit neu und selbstbestimmt gestalten? Der Vormittag soll Impulse und Orientierungshilfen zur Vorbereitung und Gestaltung der Zeit nach der beruflichen Tätigkeit geben. Er richtet sich an Personen vor oder nach dem Eintritt in den Ruhestand - alleine oder gerne mit der/dem Lebenspartner/in.
22 Oktober 2022

Herbstpilgern auf dem Jakobsweg

Pilgern bedeutet, sich Auszeit aus dem Alltag zu nehmen, unterwegs zu sein und den ganzen Tag an der frischen Luft zu laufen. Beim Pilgern reduzieren wir uns auf das Wesentliche und kommen mit dem aus, was wir dabei haben. Den eigenen (Lebens-) weg vor sich sehen, spüren, was wirklich wichtig ist und was an Bedeutung verliert. Sich aufgehoben fühlen zwischen Himmel und Erde. Geborgenheit in der Schöpfung fühlen. Achtsam mit sich und anderen umgehen. Sich Zeit lassen. Sich einlassen auf Stille und bei sich ankommen. Die Natur bietet dazu ein prächtiges Panorama, am Horizont sind die Konturen der Schwäbischen Alb sichtbar. Die Gemeinschaft wird auch im Schweigen erlebt und voller Freude wahrgenommen.

Weg/Ziel: 16 und 18 km, Packzettel bei Anmeldung
Treffpunkt: Nürtingen-Hardt, Bushaltestelle
22 Oktober 2022

77. Männertag der Diözese mit Jan Frerichs

Wir laden Männer sehr herzlich zum 77. Männertag der Diözese in Untermarchtal ein. Neben den Impulsen von Jan Frerichs gibt es den Austausch in Gruppen, ein "Sing along" (Mitsingen) am Samstagabend am Indoor-Lagerfeuer sowie einen Gottesdienst zum Auftanken. Vor allem aber ermöglicht der Männertag wieder lebendige Begegnung unter Männern.
22 Oktober 2022