Unsere abrufbaren Mach's einfach Projekte

Und so geht's

Mit „Mach’s einfach“ startet die keb Ludwigsburg eine bisher einzigartige Initiative um die Katholische Erwachsenenbildung vor Ort in den Gemeinden und Seelsorgeeinheiten zu fördern: Das Motto lautet – „Sie machen’s und Wir übernehmen die Kosten“

Mit „Mach‘s einfach-Angeboten“ ist Erwachenenbildung vor Ort, so einfach wie nie.
• Verantwortlichr und Interessierte erhalten mit der „Machs einfach Mappe“ eine erste Auswahl von „fix und fertigen“Veranstaltungsangeboten
• Das Angebot wird regelmäßig aktualisiert. Die keb wird immer wieder neue Themen und kompetente Referentinnen anbieten.
• Die keb stellt den Veranstaltern kostenlos Flyer, Plakate und Pressemeldungen zur Verfügung.
• Falls ein Defizit entsteht, über nimmt die keb den Abmangel.

Das keb Team freut wenn die Angebotsmappe bei Interessierten und Verantwortlichenh vor Ort auf reges Interesse stößt

Auch bei ganz anderen Erwachsenenbildungs Themen steht die keb-Ludwigsburg gerne mit Rat, Tat und ggf. auch mit finanzieller Unterstützung zur Verfügung.

Wir beraten Sie gerne auch vor Ort.
Keb Ludwigsburg
Haus Edith Stein, Parkstr. 34 71642 Ludwigsburg
Tel 07141/2520720 – info@keb-ludwigsburg.de

Ist Gewalt im Namen des Islams gerechtfertigt?

Vortrag mit Gespräch, Schwerpunkte können mit dem Referenten vereinbart werden.

Bild:Umfang: 90 – 120 min (ein oder zwei Termine möglich)
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referent: Ahmadou Bah, Politologe (und Moslem)

Die Gewalt mit islamistischem Hintergrund, mit der wir seit Jahren konfrontiert sind, wirft viele offene Fragen auf. Der Referent beleuchtet Hintergründe, Wege sowie Mittel der Gewalt im Namen des Islam. Er liefert eine Analyse des Geschehens, damit wir in die Lage versetzt werden, eine eigene Antwort aus die oben gestellte Frage zu finden. Neben den unterschiedlichen Formen des Islam werden die Unterschiede zwischen dem politischen und dem religiösen Islam erkennbar.

Ge(h)sänge

Unterwegs mit Heilsamem Singen begleitet von der Sopranistin Simone Jakob zu ausgewählten Plätzen an ihrem Ort

Bild:Umfang: 90 min
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referentin: Simone Jakob, Sopranistin und Singleiterin für Heilsames Singen

Ge(h)sänge sind eine Form des Heilsamen Singens, bei der besondere Plätze an Ihrem Ort mit Gesang auf intensive Weise wahrgenommen und erlebt werden. Es geht sowohl um Lebensfreude als auch um Erfahrungen von Ruhe und Aufatmen. Das stärkt den Bezug zu den Plätzen, kann in hohem Maße die körperliche und psychische Gesundheit fördern als auch zwischenmenschliche und soziale Beziehungen.
Vorerfahrungen im Singen sind nicht erforderlich.

Der Weg zum Inneren Beten

Einführung und Übungen zum Inneren Beten nach Teresa von Ávila und Johannes vom Kreuz

Bild:Umfang: Ein-Tagesveranstaltung oder 2 Abendtermine (nach Absprache)
Teilnehmerbeitrag: 10,-/TN
Referent: Jörg Maihoff (Diplomtheologe / Meditationsbegleiter)

Inneres Beten ist keine Sonderform des Betens, sondern drückt die Grundhaltung des Betens aus: Das was Beten zum Beten macht. Teresa von Ávila entdeckt es erst nach 20 Jahren als Nonne im Kloster und Johannes vom Kreuz stellt es jeder äußeren Frömmigkeit entgegen. Eine – vielleicht DIE spannendste Entdeckungsreise zur Mitte des Christseins und Menschseins! Impulse und Übungseinheiten wechseln sich ab, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

„Wir sind das Volk?“

Rechtspopulismus als Herausforderung für die Demokratie

Bild:Umfang: 90 min
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referentin: Alexander Schell, „TeammeX“ der Landeszentrale für politische Bildung

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Populismus“? Was macht Populismus aus und woran erkenne ich ihn?
Unter anderem um diese Fragen geht es an diesem Vormittag. Aber auch um rechtspopulistische Strategien. Hier wird anhand von aktuellen Beispielen aufgezeigt, wie der Rechtspopulismus sich konkret zeigt. Ebenfalls in den Blick kommt die sogenannte Neue Rechte und damit verbunden die Fragestellung, was diese Entwicklungen insgesamt

für unser demokratisches System bedeuten.


Papst Franziskus

Neuer Stil? - Neue Kirche

Bild:Umfang: 90 min
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referentin:Joachim Pierro, Pastorlareferent, Hochschulseelsorger

Seit Jorge Maria Bergoglio als Papst Franziskus die Kirche leitet, hat sich etwas verändert. Als ein Jahr nach seiner Wahl zum Papst ein Benediktinerabt danach gefragt wurde, wie er und seine Gemeinschaft die Veränderungen wahrnähmen, antwortete er: „Durch die Luft!“ und er zitierte einen niederländischen Bischof, der ihm, als er von einem Rombesuch zurückkehrte berichtet habe: „Im Vatikan herrscht eine andere Atmosphäre“. Den Zeichen, die Franziskus von Beginn seines Pontifikats an gesetzt hat, nachspüren, sein Verständnis von Kirche in der Welt bedenken, wie er es in seinem Apostolischen Schreiben „Die Freude des Evangeliums“ (Evangelii Gaudium) darlegt, markieren die wesentlichen Inhalte des Vortrags

Stehen, Spannen, Loslassen

Einführung ins meditativ-intuitive Bogenschießen

Bild:Umfang: Halbtages- oder Tagesveranstaltung
Teilnehmerbeitrag: auf Anfrage
Referentin:Christian Kindler, M.A., Dipl.Rel.päd., Männerreferent Diözese Rottenburg-Stuttgart


Das eine Ende des Bogens berührt den Himmel, das andere die Erde. Himmel und Erde verbunden in der gespannten Sehne, die den Pfeil wegschnellen lässt, in das Herz der sichtbaren und unsichtbaren Zielscheibe.

Ausgehend von diesen Gedanken aus der japanischen ZEN-Tradition übt jede/jeder mit einem einfachen Langbogen. Zuerst den eigenen Standpunkt finden, sich auf die eigen intuitive Kraft einlassen, anspannen und loslassen. Sportliches Schießen steht nicht im Vordergrund dieser Einführung, sondern Sammlung und Achtsamkeit, praktische Anleitung und das stille Üben im Freien, allein und mit anderen

Innere Ruhe finden

Einführung in die Meditation

Bild:Umfang: Tagesveranstaltung oder mehrteiliger Kurs
Teilnehmerbeitrag: 5 EUR pro 90 Minuten
Referentin:Lioba Burg-Traber, Paartherapeutin, Meditationsleiterin

Einfach mal der Welt die Türen nicht öffnen. Sich zurückziehen ins wärmende Licht. Die Seele anhal­ ten, den Geist fliegen lassen. Die Ohren öffnen,
um die Stille zu hören. Die Augen schließen, um das Unsichtbare zu sehen. Alles vergessen, um sich an das Eine zu erinnern.
Der Kurs umfasst Meditation, achtsame Körperübungen

So sollen Christen beten?

Das Vaterunser: Hintergrund, Bedeutung, Gegenwart

Bild:Umfang: 90 – 120 min (ein oder zwei Termine möglich)
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referent:Dr. Michael Krämer, Theologe, Literaturwissenschaftler

Das zentrale Gebet der Christen, das Vaterunser, ist zurzeit heftig in der Diskussion, vor allem die Bitte „Und führe uns nicht in Versuchung“. Papst Franziskus hatte sich zur deutschen Übersetzung dieser Bitte kritisch geäußert: „Ein Vater tut so etwas nicht. Wer dich in Versuchung führt, ist der Satan.“
Und was bedeutet uns das Gebet heute? Zu verstehen, was das Gebet den Menschen in der jungen Kirche, den ersten Christen, bedeutet hat, kann uns Hilfe geben, das Vaterunser auch heute im Sinne Jesu zu beten.

AMAL— Hoffnung für eine Syrische Flüchtlingsfamilie

Eine junge Filmemacherin dokumentiert den Weg in die deutsche Wirklichkeit

Bild:Umfang: 90 min
Teilnehmerbeitrag: 5,-/TN
Referentin:Caroline Reucker

Caroline Reucker studiert seit 2010 an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ihr Dokumentarfilm AMAL (arabisch: Hoffnung) begleitet eine syrische Flüchtlingsfamilie bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Im Rahmen der Veranstaltung berichtet die Autorin über ihre Idee zum Film. Sie schildert die Hintergründe der Flucht der Familie Hemidi aus Syrien, berichtet über konkrete Erfahrungen mit der deutschen Aufnahmepraxis und über den Neuanfang der Familie in der deutschen Wirklichkeit.



Link zum Artikel: http://keb-ludwigsburg.de?Page_ID=20&Article_ID=266

Nächste Veranstaltungen

Nicht zielen, aber treffen 21.07.2018 - Ein Nachmittag mit intuitivem Bogenschießen und Feuermachen für die ganze Familie
In früheren Zeiten waren Pfeil und Bogen für ...

Fortbildungsprogramm zum Download30.07.2018 -

Sehnsucht nach Mehr – Meer-Sehnsucht02.09.2018 - 16. Segelwoche für Männer
Einmal mit einem Segelschiff auf das Meer hinausfahren ...

Pilgern auf dem Jakobsweg von Tübingen nach Horb07.09.2018 -
Das Pilgern ist eine wunderbare Möglichkeit, die eigenen ...

Leinen los ... Segelwochenende am Bodensee07.09.2018 - Für Väter mit 8 - 12jährigen Kindern
Wie kaum ein anderes Medium bietet Segeln optimale ...

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2018
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | Fax.: 07141 / 2 52 07 25 | info@keb-ludwigsburg.de
www.keb-ludwigsburg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i