2019b Herbst Hauptprogramm


16.09.2019 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 19/3052
Hohenecker Literaturkreis - Kursreihe

Frauenleben…

Hohenecker Literaturkreis - Kursreihe

Frauenleben…

Termin: Montag, 16.9. - 9.12., 20 - 22 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Gabriele Pennekamp (Lehrerin für Deutsch und Kunst)
Kosten: EUR 25,- (gesamter Kurs), EUR 7 (pro Abend)

Die Romane dieser Reihe beleuchten ganz unterschiedliche Frauenschicksale, die entweder von der Zeit, den historischen Ereignissen wie Krieg oder totalitären Systeme geprägt sind. Es geht aber auch um Mutter-Tochter Beziehungen, manchmal um das Ungesagte in einer augenscheinlich intakten Familie und dann kann es auch eine Krankheit sein, die das Leben stark bestimmt. Sie alle verbindet die Sehnsucht nach Liebe und Glück.

16. 9. Julia Franck: „Die Mittagsfrau“
14. 10. Claudia Piñeiro: „Elena weiß Bescheid“
11. 11. Margaret Atwood: „Der Report der Magd“
9. 12. Jonathan Coe: „Der Regen bevor er fällt“

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.


* Pflichtfelder

SEPA-Lastschriftmandat

Zahlungsempfänger: Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V.
Haus Edith Stein, Parkstraße. 34, 71642 Ludwigsburg

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE90ZZZ00000567545
Mandatsreferenz: WIRD SEPARAT MITGETEILT

Ich/Wir ermächtige/n die Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V., von nachstehendem Konto die anfallenden Kursgebühren mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von oben genanntem Zahlungsempfänger auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Kontoinhaber/in
IBAN
BIC
Anschrift (falls abweichend von Anmeldedaten)
 

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
35a241155
Durch Klick auf den Anmelde-Button werden Ihre Daten SSL-verschlüsselt an uns übertragen.
Sie erhalten in Kürze eine automatische Bestätigung per E-Mail.
Für Rückfragen zu Ihrer Anmeldung steht Ihnen unsere Büro gerne zur Verfügung.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=1155&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1155

17.09.2019
„Kaffee, Kino und mehr“ in Bietigheim-Bissingen

„Kaffee, Kino und mehr“ in Bietigheim-Bissingen

Kooperationspartner: Eine neue Veranstaltungsform in Zusammenarbeit von Baptisten-Gemeinde und Olympia-Kino Bissingen, zusammen mit dem „AK Kino & Kirche Bietigheim-Bissingen“.

ImageNeu ab Herbst 2019: Einmal im Monat an einem Dienstagnachmittag ab 14:30 Uhr Kaffee und Kuchen und eine Einführung in den Film ab 14:30 Uhr im Gemeindesaal der Baptisten-Gemeinde Bietigheim-Bissingen im Quellenweg 9 (zu Fuß etwa 5 bis 10 Minuten vom Olympia-Kino entfernt), danach ab 15:30 Uhr einen besonderen Film im Olympia-Kino zum ermäßigten Preis von 7,- €.

Folgende Filme sind zum Start vorgesehen:

17. Sept.: Edie – Für Träume ist es nie zu spät (GB 2017, 102 Min.)
15. Okt.: Ein Gauner & Gentleman (USA 2018, 94 Min.)
19. Nov.: Die Herbstzeitlosen (Schweiz 2006, 90 Min.)



Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=1180&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1180

17.09.2019 | Ort: Ludwigsburg, Kino Kult | Nr.: 19/3051
Film plus
Kino und Film im Gespräch

Film plus

Kino und Film im Gespräch

Termin: Dienstag, 17.9./15.10./5.11./7.1.2020
Ort: Ludwigsburg, Kino Kult
Referent/in: Christian Turrey (Dipl. Theologe und Journalist)
Kosten: EUR 40,–

ImageWenn Sie gerne ins Kino gehen und sich von herausragenden Filmen zum Gespräch anregen lassen, dann sind Sie genau richtig bei „Film plus – Kino und Film im Gespräch“. Viermal bieten wir Ihnen den Besuch eines besonderen Films in einem der drei Ludwigsburger Programmkinos Caligari, Luna oder Scala an. Vor dem Kinobesuch bekommen Sie Informationen zum ausgewählten Film und danach bietet sich die Gelegenheit zum Gespräch mit anderen Film-Freunden in einem Lokal in Kinonähe.
Sie buchen das komplette Filmpaket zum Preis von 40 Euro und erhalten dafür Ihre Eintrittskarte und jeweils rechtzeitig Informationen zum ausgewählten Film. Die Eintrittskarten sind übertragbar, wenn Sie mal nicht zum Film kommen können.



Abb: CC0 Public Domain

Anmeldeformular


Kurstitel
Kurs Nr.
Datum/ Beginn der Veranstaltung
Kursgebühr
Anrede
Nachname *
Vorname *
E-Mail-Adresse *
Telefon *
Straße *
PLZ / Ort * /
Mitteilungen an die keb
 
Mit meiner Anmeldung stimme ich den Allgemeinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. zu und versichere, die Erklärung zum Datenschutz zur Kenntnis genommen zu haben.

Einwilligung in die Datennutzung zu weiteren Zwecken: Ich bin damit einverstanden, dass mir die Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V.
per Post
per E-Mail
Informationen und Angebote im Bereich der Katholischen Erwachsenenbildung übersendet und zu diesem Zweck meinen Namen, meine Anschrift, meine Telefonnummer und E-Mail Adresse bis zum Widerruf speichert.


* Pflichtfelder

SEPA-Lastschriftmandat

Zahlungsempfänger: Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V.
Haus Edith Stein, Parkstraße. 34, 71642 Ludwigsburg

Gläubiger-Identifikationsnummer: DE90ZZZ00000567545
Mandatsreferenz: WIRD SEPARAT MITGETEILT

Ich/Wir ermächtige/n die Kath. Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V., von nachstehendem Konto die anfallenden Kursgebühren mittels SEPA-Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von oben genanntem Zahlungsempfänger auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

Kontoinhaber/in
IBAN
BIC
Anschrift (falls abweichend von Anmeldedaten)
 

Bitte geben Sie den folgenden SICHERHEITSCODE ein:
b091d874
Durch Klick auf den Anmelde-Button werden Ihre Daten SSL-verschlüsselt an uns übertragen.
Sie erhalten in Kürze eine automatische Bestätigung per E-Mail.
Für Rückfragen zu Ihrer Anmeldung steht Ihnen unsere Büro gerne zur Verfügung.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=874&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id874

26.11.2019
Museumsgespräch: Führung durch die Sonderausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart
Tiepolo - Der beste Maler Venedigs

Museumsgespräch: Führung durch die Sonderausstellung in der Staatsgalerie Stuttgart

Tiepolo - Der beste Maler Venedigs

Termin: Dienstag, 26.11., 11 Uhr
Referent/in: Ulla Katharina Groha (M.A. Kunsthistorikerin und Museumspädagogin)
Anmeldung: Infos und Anmeldung bis 5.11., keb.rems-murr@drs.de

»Der beste Maler Venedigs« – so wurde Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) von seinen Zeitgenossen gefeiert. In Venedig geboren, stieg er zu einem der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts auf, der in Italien ebenso begehrt war wie in Würzburg und Madrid. Anlässlich seines 250. Todestages widmet die Stuttgarter Staatsgalerie dem Venezianer eine große Ausstellung und präsentiert den hochrangigen Bestand im Kontext kostbarer internationaler Leihgaben aus Europa und Übersee.
Erstmals im deutschsprachigen Raum eröffnet die Schau den Blick auf die gesamte Schaffenszeit Tiepolos und macht die Vielfalt seines Oeuvres anschaulich – von eleganten Gemälden zu Mythologie und Geschichte über dramatische religiöse Bilder bis zu Karikaturzeichnungen und Radierungen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=1178&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id1178

11.12.2019
Kunst und Weihnachtsflair
Tageskunstfahrt nach Karlsruhe zur Ausstellung "Hans Baldung Grien - heilig/unheilig" in der Kunsthalle Karlsruhe

Kunst und Weihnachtsflair

Tageskunstfahrt nach Karlsruhe zur Ausstellung "Hans Baldung Grien - heilig/unheilig" in der Kunsthalle Karlsruhe

Termin: Mittwoch, 11.12.
Referent/in: Ulla Katharina Groha (M.A. Kunsthistorikerin und Museumspädagogin)
Anmeldung: Infos und Anmeldung bis 20.12., keb.rems-murr@drs.de

Er war einer der außergewöhnlichsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85 – 1545). Vermutlich in Schwäbisch Gmünd geboren, verbrachte er den Großteil seines Lebens in Straßburg. Einige Jahre war er Mitarbeiter Albrecht Dürers in Nürnberg, in Freiburg schuf er den grandiosen Hochaltar des Münsters.
Die Staatliche Kunsthalle Karlsruhe widmet ihm eine Große Landesausstellung Baden-Württemberg, die das Werk in seiner ganzen Vielfalt präsentiert. 60 Jahre nach der Retrospektive von 1959, die ebenfalls in der Kunsthalle stattfand, wird dieser herausragende Künstler nun neu entdeckt und bewertet. Dabei wird neben der Werkchronologie und thematischen Schwerpunkten auch die stilistische Entwicklung anschaulich – von den spätgotischen Anfängen über die Einflüsse der Hochrenaissance bis hin zu einem persönlichen, unverwechselbaren Manierismus. Die Gegenüberstellung mit ausgewählten Arbeiten von Zeitgenossen, darunter Albrecht Dürer und Lucas Cranach, macht die Brisanz von Baldungs Schaffen auch für die Gegenwart deutlich.
In der Ausstellung treffen die bedeutenden Karlsruher Bestände auf rund 200 hochkarätige Leihgaben, unter anderem aus London, Madrid, Wien, Prag, Basel, Kopenhagen, Paris, Warschau, Florenz und New York.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=934&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id934

08.01.2020
Museumsgespräch: Führung in der ständigen Sammlung der Staatsgalerie
Epiphanie - Dreikönigsbilder

Museumsgespräch: Führung in der ständigen Sammlung der Staatsgalerie

Epiphanie - Dreikönigsbilder

Termin: Mittwoch, 8.1.2020, 10 Uhr
Mittwoch, 8.1.2020, 15 Uhr
Referent/in: Ulla Katharina Groha (M.A. Kunsthistorikerin und Museumspädagogin)
Anmeldung: Infos und Anmeldung bis 18.12., keb.rems-murr@drs.de

Epiphanie, auch “Fest der Erscheinung des Herrn”, ist die ursprüngliche kirchliche Bezeichnung des heute volkstümlich als Dreikönigsfest bezeichneten Festtags am 6. Januar. Dieses Ereignis ist neben Bildern der Geburt Jesu Christi im Stall von Bethlehem die häufigste, in der Kunst dargestellte Szene aus der Kindheitsgeschichte Jesu. Oft verschmelzen in den Bildern vergangener Jahrhunderte sogar Geburt und Anbetung der König zu einer Bildszene. Doch immer wird der Gestaltung der Könige, der Wiedergabe der Geschenkegaben und der Präsentation der kostbaren Gewänder eine herausragende Rolle beigemessen und dadurch bisweilen eine inhaltliche Botschaft verbunden.
In der Stuttgarter Staatsgalerie gibt einige bedeutende Bildbeispiele dieses Themenkreises, deren tiefere Bedeutungen erschlossen werden sollen.

Link zur Veranstaltung:
https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=11&ICWO_course_id=932&ICWO_Course_Map=true&P_No=1#course_id932

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2019
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | Fax.: 07141 / 2 52 07 25 | info@keb-ludwigsburg.de
www.keb-ludwigsburg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i