Interessantes aus den Kirchengemeinden

06.10.2018 - 06.10.2018 Icon Uhr 9:30 - 17 Uhr | Ludwigsburg-Hoheneck, Haus Edith Stein

„Einmal mit allem, bitte!“ Lebenswelten von Frauen

Frauenkonferenz des Frauen Bildungs-Netzwerkes der DRS in Kooperation mit der keb Ludwigsburg - Für Referentinnen in der Frauenbildung

Medien und Gesellschaft haben einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des Frauenbildes heute. Junge Frauen haben so viele Optionen wie keine Generation zuvor. Ein Öko-Label im Internet aufziehen oder Omas mehr...

Medien und Gesellschaft haben einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des Frauenbildes heute. Junge Frauen haben so viele Optionen wie keine Generation zuvor. Ein Öko-Label im Internet aufziehen oder Omas Haus umbauen? Meeresschildkröten retten oder an der angesagten Business school durchstarten? Celebrity werden im Internet oder mit nur 100 Dingen leben.
Auf jeden Fall: nicht so erschöpft aussehen wie Mama. Weniger arbeiten. Viel Zeit in die Liebe in-vestieren, damit sie länger hält als bei den geschiedenen Eltern...
Einblick in eine Frauengeneration zwischen Kinderwunsch und Karriere, zwischen #Metoo und strotzendem Selbstbewusstsein gibt Ursula Ott in ihrem Vortrag. Nachmittags sind zwei Workshops geplant. Im Workshop 1 (Pia Rothstein und Miriam Alle) wird über sexualisierte und häusliche Gewalt informiert. Anschließend geht es um die Sensibilisierung in Form von Selbsterfahrung bezüglich Gewalt. Der Workshop 2 (Dr. Regine Breier) „Körperkorrekturen“ beschäftigt sich mit den Folgen, die Medien und Gesellschaft auf Frauen und ihren Körper haben. Anhand von Fallbeispielen aus der gynäkologischen und psychotherapeutischen Praxis stellt Dr. Breier vor, wie Körperkorrekturen zu Veränderungen bis hin zur Körperbildstörung führen können. Eine Podiumsdiskussion der Referentinnen schließt die Veranstaltung ab.
Kosten 25,- € inkl. Verpflegung



Icon Haus Ludwigsburg, Haus Edith Stein, Parkstr. 34

Link zum Event: https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=21&ICWO_M=&ICWO_Year=2018#event_id4

weniger anzeigen

06.10.2018 - 06.10.2018 Icon Uhr 10:00 | Bietigheim-Bissingen

Verborgener Ort

„Museumsbunker Ro 1 in Bissingen“

Der Bunker-Typ Ro 1, ein MG-Schartenstand mit Gruppe, hatte als Aufgabe im Batail-lionsabschnitt Rotenacker die Sicherung des Flusshindernisses oder des künstlichen Pan-zerhindernisses gegen die feindliche Infan-terie. Der Bunker verfügte über mehr...

Der Bunker-Typ Ro 1, ein MG-Schartenstand mit Gruppe, hatte als Aufgabe im Batail-lionsabschnitt Rotenacker die Sicherung des Flusshindernisses oder des künstlichen Pan-zerhindernisses gegen die feindliche Infan-terie. Der Bunker verfügte über ein schwe-res MG im Kampfraum, das Richtung Wes-ten schoss.
Die Führungen des Arbeitskreises Bunker-forschung im originalgetreu wiederherge-stellten Bau lassen das „Leben“ in den ein-gerichteten Räumen erahnen und sind gleichzeitig auch Mahnmal gegen Krieg und Gewaltherrschaft.

Begrenzte TN-Zahl; Anmeldung erforderlich
- Eintritt frei (Spenden erbeten) -
Anmeldung an:
erwachsenenbildung@st-petrus-tamm.de
Icon Haus Enztalradweg; östlich Fa. Parker in Bissingen (N 48°56.744‘ O 9°6.786‘)
Treffpunkt: Kiosk Parkplatz Fa. Parker (Arnold-Jäger-Straße 1, 74321 Bi-Bi)

Link zum Event: https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=21&ICWO_M=&ICWO_Year=2018#event_id5

weniger anzeigen

17.10.2018 - 17.10.2018 Icon Uhr 17:30:00 Uhr und 19:30 Uhr | Kornwestheim

Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes

Ein Film von Wim Wenders

Dieser Film ist ein Porträt von Jorge Mario Bergoglio, der seit 2013 als Papst Franziskus Oberhaupt der katholischen Kirche ist. Regisseur Wim Wenders will damit einen Film mit, nicht über mehr...

Dieser Film ist ein Porträt von Jorge Mario Bergoglio, der seit 2013 als Papst Franziskus Oberhaupt der katholischen Kirche ist. Regisseur Wim Wenders will damit einen Film mit, nicht über den Papst inszenieren. Er macht den Film zu einer Plattform, über die der Papst für ihn zentrale Botschaften vermittelt:
Die Forderung nach Solidarität mit den Armen und nach einem respektvollen Umgang mit der Schöpfung, sowie von Menschen, Nationen und Religionen miteinander. Dies alles geschieht im Geist von Bergoglios “Namensgeber” Franziskus von Assisi. Dessen Vorbild wird mittels Sequenzen heranzitiert, die wie Passagen aus einem Stummfilm-Porträt des Heiligen inszeniert sind. Wenders verwebt Archivaufnahmen von Reisen und Reden des Papstes mit Passagen aus vier langen Gesprächen, die er im Verlauf von zwei Jahren mit ihm führte. Er macht daraus eine intensive Begegnung, die auf kritische Distanz bewusst verzichtet, um mittels Film jene Nähe herzustellen, die Franziskus selbst als Kern seiner pastoralen Arbeit sieht

• 17.30 Uhr; im Anschluss (ca. 19.15 Uhr) an den Film Einladung zum Nachgespräch in den Räumen der kath. Kirchengemeinde

• 19.30 Uhr; im Anschluss (ca. 21.10 Uhr) an den Film Einladung zum Nachgespräch im Kino

Veranstalter: Kirchliche Erwachsenenbildung Kornwestheim
Gesprächspartnerin: Sr. Marietta Jenicek, Franziskanerin, Mädchengymnasium St. Agnes, Stuttgart
Weitere Informationen: Hans-Jürgen Winkler, Gemeindereferent, mail: hwinkler@st-martin-kwh.de oder Telefon: 07154 1359 14


Icon Haus Capitol Lichtspiele , Güterbahnhofstraße 28

Link zum Event: https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=21&ICWO_M=&ICWO_Year=2018#event_id14

weniger anzeigen

27.10.2018 - 03.11.2018 

„Auf den Spuren des Hl. Martin von Tours in Frankreich“ vom 27.10. bis 3.11.2018

Ökumenische Studienreise

Martin von Tours – einer der Großen der Kirchengeschichte - steht im Mittelpunkt dieser ökumenischen Studienreise. Sie führt uns nach Trier, Reims, Amiens, Chartres, Tours, Poitiers, Ligugé. Candes-Saint-Martin, Fontevraud, Villandry, mehr...

Martin von Tours – einer der Großen der Kirchengeschichte - steht im Mittelpunkt dieser ökumenischen Studienreise. Sie führt uns nach Trier, Reims, Amiens, Chartres, Tours, Poitiers, Ligugé. Candes-Saint-Martin, Fontevraud, Villandry, Orléans, Sens, Metz und Sarrebourg, wo wir wichtige Stationen seines Lebens, aber auch wunderschöne Kathedralen und beeindruckende Glasfenster von Marc Chagall sehen werden. Über Jahrhunderte war Martin ein Vorbild des Glaubens im ganzen Abendland. Durch das Beispiel der Mantelteilung mit dem Bettler vor den Toren von Amiens bleibt Martinus in der christlichen Tradition konfessionsübergreifend unvergessen.
Zu dieser interessanten Studienreise sind alle eingeladen, die sich für das Leben und Wirken des Martinus interessieren. Die Programmfolder in allen Freiberger Pfarrämtern, wo Sie auch die Anmeldeformulare erhalten können.

Einladung zum Einführungsvortrag
Am Freitag, 13. Juli 2018 findet im Mariensaal der kath. Kirchengemeinde Freiberg am Neckar um 19.30 Uhr ein Vortrag über das Leben und Wirken des Martin von Tours statt. Der Referent des Abends wird Herr Pfarrer Franz Nagler aus Kornwestheim sein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Anmeldung und Information
Frau Rita Diez
Karl-Braun-Str. 32, 74379 Ingersheim
Tel.: 07142 / 78 80 25
E-Mail: DiezRita@aol.com

Icon File Download 

Link zum Event: https://keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=21&ICWO_M=&ICWO_Year=2018#event_id11

weniger anzeigen

Nächste Veranstaltungen

MBSR - "Stressbewältigung durch Achtsamkeit" - Informationsabend25.09.2018 -
An diesem Abend lernen Sie das achtwöchige Training ...

Die Philosophen der 68er - Termin am 18.9.2018 entfällt!25.09.2018 -
Nach genau einem halben Jahrhundert 68er-„Revolution“ kann ein ...

Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung27.09.2018 - Übungsgruppe am Nachmittag
Lernen Sie, eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten zu entdecken. ...

Feldenkrais - Bewusstheit durch Bewegung27.09.2018 - Übungsgruppe am Abend
Lernen Sie, eigene Möglichkeiten und Fähigkeiten zu entdecken. ...

Fasziengym und aktive Faszienarbeit 27.09.2018 - Mehr Beweglichkeit, Gesundheit und Dynamik
Faszien sorgen für eine stabile Beweglichkeit. Sie ziehen ...

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2018
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | Fax.: 07141 / 2 52 07 25 | info@keb-ludwigsburg.de
www.keb-ludwigsburg.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 8i