Hauptprogramm Herbst 2017


21.11.2017 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3455
Wie kann Integration gelingen?
- Im Spannungsfeld zwischen Anerkennung und Abschiebung -

Wie kann Integration gelingen?

- Im Spannungsfeld zwischen Anerkennung und Abschiebung -

Termin: Dienstag, 21.11./28.11., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Fr. Murer-Dilber, Fr. Mjagceev (Ökum. Fachstelle Asyl)
Kosten: EUR 14,-

In den letzten Jahren sind viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen und es werden weitere folgen. Damit stellt sich vielen Menschen die Frage: Sollen alle Flüchtlinge integriert werden? Wie kann die Integration der Flüchtlinge, die in Deutschland bleiben dürfen, gelingen und wie könnte die Integration der Flüchtlinge, die (vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vom Verwaltungsgericht) abgelehnt wurden, aussehen?
Im ersten Teil des Seminars geht es um den Blick zurück auf bereits geschehene Integrationsbemühungen in Deutschland, der zweite Teil beschäftigt sich praktisch mit der Frage nach gelingender Integration heute.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=613#anker613

05.12.2017 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3456
Polen - das nahe und ferne Nachbarland
Teil 1: Südpolen

Polen - das nahe und ferne Nachbarland

Teil 1: Südpolen

Termin: Dienstag, 05.12., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Gisela Ewald-Scheunert (Erwachsenenbildnerin)
Kosten: Eur 7,-

Polen ist uns in vielerlei Hinsicht bekannt und fremd gleichzeitig: Von uns rein geografisch weit weg, ein Land mit sehr unterschiedlichen Landschaften, einer langen, schwierigen alten Geschichte, den Spuren und Nachwirkungen des 2. Weltkrieges und natürlich den Veränderungen nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ bzw. dem rasanten Wandel nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union 2004.
Reisen Sie mit von Warschau über Lodz nach Breslau, von dort in Richtung Riesengebirge über Hirschberg, mit Station u.a. in Krummhübel und Agnetendorf, weiter über Opeln, Ausschwitz/Birkenau nach Krakau und einem Abstecher nach Zakopane.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=685#anker685

12.12.2017 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3457
LiteraTour 2017
Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen

LiteraTour 2017

Neuerscheinungen deutschsprachiger AutorInnen

Termin: Dienstag, 12.12./19.12., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Dr. Michael Krämer (Literaturwissenschaftler)
Kosten: EUR 14,-

„Zeitgeschichte“ war eines der großen Themen in der deutschsprachigen Literatur des Jahres 2016. Wie geht es in der Literatur weiter? Welche Themen tauchen auf, welche verschwinden? Und was lohnt sich zu lesen?
Die Vormittage schlagen einen Pfad durch die Vielfalt literarischer Neuheiten. Dabei kommen gerade auch unbekannte Autoren zur Sprache. Und am Ende wissen Sie vielleicht, was Sie lesen möchten und was Sie jemandem gern schenken würden.
Der Referent, Dr. Michael Krämer, ist Literaturwissenschaftler und Theologe und geht seit 35 Jahren auf „LiteraTour“.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=614#anker614

09.01.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3459
Politik im Gespräch
Jörg Maihoff im Gespräch mit Steffen Bilger

Politik im Gespräch

Jörg Maihoff im Gespräch mit Steffen Bilger

Termin: Dienstag, 9.01., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Steffen Bilger
Kosten: EUR 7,-

Der CDU-Bundestagsabgeordnete ist ein Kind der Region. In Backnang besuchte er das Gymnasium, in Tübingen hat er Rechtwissenschaft studiert und sein Referendariat am Landgericht Stuttgart absolviert. Seine politische Karriere begann 1996 in der Jungen Union und brachte ihn schließlich im Oktober 2009 in den deutschen Bundestag. Hier ist er nicht nur Vorsitzender des Kuratoriums der Bundeszentrale für politische Bildung, sondern unter anderem auch Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur. Ein hochspannender Gesprächspartner, der uns sowohl in die Berliner Regierungswelt, als auch in aktuelle verkehrspolitische Fragestellungen begleiten kann. Steffen Bilger ist verheiratet und hat einen Sohn.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=617#anker617

16.01.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3458
Polen - das nahe und ferne Nachbarland
Teil 2: Nordpolen

Polen - das nahe und ferne Nachbarland

Teil 2: Nordpolen

Termin: Dienstag, 16.1., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Gisela Ewald-Scheunert (Erwachsenenbildnerin)
Kosten: Eur 7,-

Bei Reisen in Polen sind die Vielseitigkeit und Vielschichtigkeit des Nachbarlandes überall spürbar, das ist spannend! Ein Land mit sehr unterschiedlichen Landschaften, einer langen, schwierigen alten Geschichte, den Spuren und Nachwirkungen des 2. Weltkrieges und natürlich den Veränderungen nach dem Fall des „Eisernen Vorhangs“ bzw. dem rasanten Wandel nach dem Beitritt Polens zur Europäischen Union 2004.
Reisen Sie im zweiten Teil von Danzig durch Masuren mit Aufenthalten in Marienburg, Elbing, Allenstein und weiteren kleinen Städtchen über die polnisch/russische Grenze nach Königsberg.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=684#anker684

23.01.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 17/3460
Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
Einblicke in die Theorie des (Radikalen) Konstruktivismus

Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Einblicke in die Theorie des (Radikalen) Konstruktivismus

Termin: Dienstag, 23.1./30.1., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Julia Ebenhofer (Diplom Pädagogin Uni.)
Kosten: EUR 14,-

Das Seminar „Wie wirklich ist die Wirklichkeit“ beschäftigt sich mit der Theorie des Radikalen Konstruktivismus. Es geht um eigene und fremde Sichtweisen auf die Wirklichkeit und die Erkenntnis, dass der Einzelne seine Wirklichkeit nicht objektiv „erkennt“, sondern individuell „erfindet“. Eine „wirkliche“ Wirklichkeit gibt es demnach nicht. Faszinierend und erschreckend zugleich. Denn wie entsteht dieses konstruierte, ganz eigene Bild von der Wirklichkeit?
Mittels „Denkexperimenten“ werden die Teilnehmenden angeregt, sich auf diese scheinbar unmögliche Sichtweise einzulassen. Ein spannendes Thema mit interessanten Einblicken…

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=618#anker618

© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2017
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | info@keb-ludwigsburg.de | www.keb-ludwigsburg.de