Hauptprogramm Frühjahr 2018


20.02.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3422
Schöne neue Arbeitswelt „Arbeit 4.0“

Schöne neue Arbeitswelt „Arbeit 4.0“

- Folgen für Mensch und Gesellschaft -

Termin: Dienstag, 20.2./27.2., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Paul Schobel (Betriebsseelsorger)
Kosten: EUR 14,-

Stehen wir am Beginn einer „Vierten Industriellen Revolution“? Die Entwicklung der Dampfmaschine, die spätere Elektrifizierung, dann die Computerisierung und Roboterisierung kosteten bereits viele Arbeitsplätze. Nun verknüpft die Digitalisierung alle Arbeitsabläufe miteinander und erfasst die gesamte Arbeitswelt. Paul Schobel verfolgt diese Vorgänge mit Sorge. Wie viele Arbeitsplätze werden entfallen – und welche? Natürlich kommen neue, hochqualifizierte Tätigkeiten hinzu. Löst sich die alte Arbeitswelt auf? Worauf sollten wir gefasst sein und was hat Kirche in diesen Umbrüchen anzumelden?

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=608#anker608

06.03.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3423
Nach dem Brexit-Referendum: Was aus Europa werden sollte und was daraus wurde
Zwei Konzeptionen der Europäischen Integration

Nach dem Brexit-Referendum: Was aus Europa werden sollte und was daraus wurde

Zwei Konzeptionen der Europäischen Integration

Termin: Dienstag, 6.3./13.3., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Peter Mokwa (Politologe, Historiker)
Kosten: EUR 14,-

Die „Väter“ Europas Robert Schuman, Alcide De Gasperi und Konrad Adenauer hatten eine ganz bestimmte Vorstellung davon, wie Europa nach 1945 aussehen sollte. Sie zogen die Konsequenzen aus den Lehren der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sie wollten Europa als einen wirtschaftlichen und politischen Zusammenschluss europäischer Völker und Staaten, der vor allem Freiheit, Wohlstand und Friedfertigkeit garantieren sollte.
Gegenwärtig häufen sich allerdings die Krisen der EU und gipfeln in dem von den Britten beschlossenen Austritt. Folgende Aspekte werden behandelt: Die Grundidee und die Strukturen der EU, der Euro und die Griechenland-Krise, der Brexit und seine Folgen.


Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=771#anker771

10.04.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3424
Die historisch-kritische Interpretation heiliger Bücher

Die historisch-kritische Interpretation heiliger Bücher

Termin: Dienstag, 10.4./17.4./24.4., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Dr. Peter Lucke (Historiker)
Kosten: EUR 21,-

Für Fundamentalisten aller Religionen und Konfessionen ist jedes Wort ihrer heiligen Bücher von Gott dem Schreiber durch Verbalinspiration eingegeben und darf nicht in Frage gestellt werden, weil sonst der ganze Glaube ins Wanken gerät. An Beispielen aus dem Alten und Neuen Testament sowie aus dem Koran wollen wir untersuchen, was es für das moderne Verständnis dieser heiligen Bücher bedeuten könnte, wenn man hinter den Buchstaben nach dem Geist, also der ursprünglichen Botschaft, fragt.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=772#anker772

08.05.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3425
Kann man als moderner Mensch noch an die Auferstehung glauben?

Kann man als moderner Mensch noch an die Auferstehung glauben?

Termin: Dienstag, 8.5./15.5., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Joachim Pierro, Jörg Maihoff (Pastoralreferenten)
Kosten: EUR 14,-

Dass ein dänischer Pastor sein Reden vom „ewigen Leben“ bei Beerdigungen als „so etwas wie eine Notlüge“ versteht, signalisiert, wie wenig selbstverständlich der Auferstehungsglaube inzwischen selbst unter Christen geworden ist.
Die Pastoralreferenten Joachim Pierro und Jörg Maihoff zeichnen nach, wie sich der Auferstehungsglaube in der Bibel entwickelt hat und wie es zum Bekenntnis kam: „Jesus ist von den Toten auferstanden“. Sie fragen: Was meint eigentlich „Auferstehung“? Und was nicht? Und sie zeigen Ansätze und Denkwege auf, dass die vor 2000 Jahren bezeugte Botschaft von der „Auferstehung“ auch für moderne Menschen des 21. Jahrhundert noch glaubwürdig und vernünftig sein kann.


Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=773#anker773

05.06.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3426
Trauma – Flucht – und wieder Trauma?

Trauma – Flucht – und wieder Trauma?

Termin: Dienstag, 5.6./12.6./19.6., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Regina Lessenthin (Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin)
Kosten: EUR 21,-

Flüchtlinge und Asylsuchende sind oft durch Krieg, Verfolgung und/oder den Verlust von Freunden und Verwandten traumatisiert. Und oft gibt es nach der Ankunft im sicheren Aufnahmeland die Fortsetzung und/oder Retraumatisierung.

Themen für diese Veranstaltung sind: Was ist ein Trauma? Woran erkenne ich ein Trauma? Und welche Folgen hat ein Trauma für den Einzelnen und für die Gesellschaft?

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=774#anker774

26.06.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3427
Die Weisheit der Mütter

Die Weisheit der Mütter

Termin: Dienstag, 26.6., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Lothar Beck (Theologe, Systemischer Therapeut)
Kosten: EUR 7,-

Anknüpfend an so bahnbrechende Matriarchatsforscherinnen wie Heide Göttner-Abendroth und Marija Gimbutas hat L. Beck in seinem Buch "Die Weisheit der Mütter" (Verlag Neue Erde) anhand alter matriarchaler Symbole und Symbolgestalten aufgezeigt, wie die gedeihlichen Prinzipien des Matriarchats einen Weg aus den Verwüstungen des patriarchalen Zeitalters weisen können. Einige Grundgedanken daraus möchte er uns in der Akademie nahebringen. Dabei kommen sowohl sein theologisches als auch sein Wissen als systemischer Therapeut zum Tragen.



Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=775#anker775

03.07.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3428
Globalisierte Kriege, Krisen und Konflikte – Perspektiven für Friedensarbeit und Friedensbildung

Globalisierte Kriege, Krisen und Konflikte – Perspektiven für Friedensarbeit und Friedensbildung

Termin: Dienstag, 3.7./10.7., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Richard Bösch (Politikwissenschaftler, Geschäftsführer pax christi Rottenburg-Stuttgart)
Kosten: EUR 14,-

Die bewaffneten Konflikte und Kriege der Gegenwart, z.B. in Syrien, der Ukraine oder in Mali sind auf vielfältige Weise mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Europa verknüpft. So gibt es zweifellos einen Zusammenhang zwischen dem noch nie dagewesenen Niveau der Migrationsbewegungen, militärischen Interventionen und Rüstungsexporten, ganz zu schweigen von einer globalen Wirtschaftsordnung, welche die Interessen der ohnehin starken Staaten und Weltregionen widerspiegelt und weite Teile der Welt auf vielerlei Weise ausschließt. Richard Bösch geht in seinem Vortrag der Frage nach, was Friedensarbeit, insbesondere Friedensbildung vor diesem Hintergrund leisten kann und soll.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=776#anker776

17.07.2018 | Ort: Haus Edith Stein | Nr.: 18/3429
Christo & Jeanne-Claude – Die Verpackung ist alles!
Vortrag mit Dias

Christo & Jeanne-Claude – Die Verpackung ist alles!

Vortrag mit Dias

Termin: Dienstag, 17.7., 9 - 11 Uhr
Ort: Haus Edith Stein
Referent/in: Ulla Katharina Groha (Kunsthistorikerin, Museumspädagogin)
Kosten: EUR 7,-

Der aus Bulgarien stammende Künstler Christo und die in Frankreich lebende Jeanne-Claude begegneten sich im Paris der 50er Jahre. Fortan waren beide ein unzertrennliches Künstlerpaar. Sie schlossen sich der französischen Künstlerbewegung des „Nouveau Réalisme“ an und planten und verwirklichten ihre Projekte gemeinsam, u. a. spektakuläre Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekte in Landschaftsräumen oder bekannten Bauwerken., die ohne die geniale Teamarbeit der beiden kaum zu realisieren gewesen wären. In Deutschland wurden sie insbesondere durch die Verhüllung des Berliner Reichstags im Jahre 1995 populär.

Link zur Veranstaltung:
www.keb-ludwigsburg.de/index.php?Page_ID=3&ICWO_course_theme_id=9&ICWO_course_id=777#anker777



© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2018
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | info@keb-ludwigsburg.de | www.keb-ludwigsburg.de