Aktuelles

Die Uhr tickt...

Seit Januar steht die sogenannte Doomsdayclockauf 2,5 Minuten vor Zwölf.
Die Gefahr eines Atomkrieges ist so groß wie seit dem Koreakrieg in den 50er Jahren nicht mehr.
Aktuelle Krisenherde insbesondere um Nordkorea, aber auch zwischen den USA und dem Iran, um die Ukraine und Syrien verdeutlichen die Sorge vor einem auch atomaren Weltenbrand.
Kann sich die Friedenslogik für Dialog und Kooperation, Entspannung und Abrüstung durchsetzen?
Wie ermutigend ist dabei der Friedensnobelpreis, der dieses Jahr an ICAN und ihre fast 500 Partner weltweit für ihr Engagement für ein Atomwaffenverbot geht?
Auch die DFG-VK als Veranstalter ist Teil der Ausgezeichneten.
Im Juli hatten 122 Staaten ein weltweites Verbot von Atomwaffen beschlossen. Seit September haben bereits 53 Staaten diesen Verbotsvertrag unterzeichnet.
Andreas Zumach schreibt als Korrespondent für
die "tageszeitung" und den Rundfunk und ist oft
in TV-Diskussionen vertreten. Er ist seit vielen
Jahren Mitglied der Deutschen Friedensgesell-
schaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen
(DFG-VK).
Einen Namen machte er sich 2003 mit seiner
Kritik am dritten Golfkrieg. Im Jahr 2009 erhielt
er den Göttinger Friedenspreis. Er ist Autor
mehrerer politischer Sachbücher. Sein aktuelles
Buch: "Globales Chaos. Machtlose UNO –ist die
Weltorganisation überflüssig geworden".
Veranstalter: Die AnStifter, Attac Ludwigsburg/Besigheim, Deutsche Friedensgesellschaft –Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen(DFG-VK) Ludwigsburg, DIVaN-Demokratie-Initiative Vaihingen/Enz + Nachbarn e.V., kath. Erwachsenenbildung Ludwigsburg, Offene Kirche Ludwigsburg/Marbach, pax christi Rottenburg-Stuttgart
Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe der DFG-VK Baden-Württemberg in Kooperation mit Pax an Werkstatt für Pazifismus, Friedenspädagogik und Völkerverständigung e.V. Weitere Veranstaltung: 30.11. Kirchheim/Teck

#Was wollt IHR ?

Freiheit - Sicherheit - Demokratie - Zukunft

Nächste Veranstaltungen

Was Paare zusammen hält24.11.2017 -


Schwangerschaft als spiritueller Weg25.11.2017 - Gott in mir


Fotobuch digital gestalten 25.11.2017 -


Beflügelt30.11.2017 - Engel für mich und dich


Selbstbewusst auftreten!02.12.2017 -


Mut zur Leere02.12.2017 - Das NICHTS ist zugleich ALLES.


© Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ludwigsburg e.V. 2017
Haus Edith Stein | Parkstr. 34 | 71642 Ludwigsburg
Tel.: 07141 / 2 52 07 20 | info@keb-ludwigsburg.de | www.keb-ludwigsburg.de